... News | Home | Impressum | Kontakt | Danke | Gelistet bei | Link zu mir

  
   
HOME » Faq » FAQ - Windows-7

«««« FAQ 04 VON 259 »»»»

Muss Windows-7 immer auf NTFS Festplattenpartion installiert sein?


Ja, Windows-7 so wie auch Windows Vista verweigern die Installation auf FAT-32. Man kann aber die restlichen Partitionen in FAT-32 formatieren.



Siehe auch:
... Mein Windows XP ist auf FAT32, wie kann ich es zu NTFS machen?
... Formatierung und Partitionierung der Festplatte ohne Windows?

Unterfragen und Antworten:
F : Muss Windows 7 auf C: installiert werden?
A : Nein! Man kann es auf allen Partitionen installieren, bei Windows-7 wird aber diese dann zur "C:"

F : Windows7 kann nicht auf die Festplatte installiert werden?
A : Auf der Festplatte sollte ein freier Bereich mit min. 10GB sein, oder eine vorhandene NTFS Partition.

F : Muss man für die Installation von Windows 7 den PC formatieren?
A : Nein! Man kann es auf der vorhandenen Partitionen über das alte Betriebssystem installieren, bei mindenstens 10GB(besser 30GB) und NTFS-Dateisystem.

F : Wieso NTFS bei Windows 7?
A : Microsoft will dadurch für mehr Sicherheit auf Windows-7 sorgen.

F : Wie kann ich die Windows 7 Partition verkleinern?
A : ... klick hier

F : Hilfe die Festplatte fat32 ist weg nach Installation von Windows 7?
A : Öffnen Sie die Datentraegerverwaltung und prüfen Sie es bitte, es kann sein, dass die FAT32 Festplatte nicht aktiv ist, oder keine Pfadzuweisung hat.!


Win-7 auf 30 GB NTFS Festplatten-partition
Windows-7 NTFS Festplattenpartion
Windows 7 kann ohne Probleme mit FAT16 und FAT32 Laufwerken umgehen, das war aber auch schon bei Vista so, daß FAT als Installationspartition nicht akzeptiert wurde.

Siehe auch:
... Wozu brauche ich die Windows-7 Schattenkopien und Systemwiederherstellungspunkte? Wo ist der Unterschied?

FAQ 4: Aktualisiert am: 19 Januar 2014 19:34
FAQ: Windows-7
1. Schnellstartleiste (Quick Launch) in Windows 7 aktivieren, einrichten, aber wie?
2. Kann ich auch andere Betriebssysteme parallel zu Windows 7 installieren und betreiben?
3. Wie groß ist Windows-7, bzw. welche Größe sollte die Festplattenpartion haben?
4. Muss Windows-7 immer auf NTFS Festplattenpartion installiert sein? ***
5. Kann ich meine alten Windows Programme bei Windows-7 einsetzen?
6. Kann ich den Win-7 Release Kandidaten für immer nutzten?
7. Wo ist der Unterschied zwischen Windows 7 Ultimate x64 zu x86?
8. Wie lange dauert die Installation von Windows 7?
9. Sollte man schon Windows 7 kaufen, oder auf Windows 8 warten?

»»

  Windows-7 FAQ-INDEX

»»

  Meine Frage ist leider nicht dabei
Direkt zu FAQ:
# WinBin2Iso # Q-DIR # DirPrintOK # FingerWeg # LauschAngriff # DesktopOK # FavoritenFreund # Windows-7 # Windows-8 # Windows-Vista # Windows-Server-2008 # System-Allgemein # SoftwareOK # Internet # NewFileTime # Windows-Console # Windows-XP # Dateisystem # DIES-UND-DAS # Windows-9 # ExperienceIndexOK # Run-Command # NonCompressibleFiles # MultiClipBoardSlots # PointerStick # Windows-CPP-und-C # Microsoft-Office # GetWindowText # TheAeroClock # Externe-Downloads # AlwaysMouseWheel # Windows-10 # Einsteiger # LTK # OneLoupe # DontSleep # ProcessKO # IsMyHdOK # QuickTextPaste # WinScan2PDF # MeinPlatz # SicherLoeschen # FontViewOK # TraceRouteOK # Android # StressMyPC # Samsung-Galaxy # Glossar # WinBin2Iso
Gestellte Fragen zu dieser Antwort:
  1. Windows 7 welches NTFS?
  2. Welches festplatten Format für win 7?
  3. Festplattenformatierung NTFS Windows 7?
  4. Fat32 keine win7 Installation möglich?
  5. Windows 7 Installation bei vorhandenem xp?
  6. Windows 7 formatieren NTFS?
  7. Muß ich Windows XP vor der installation von Windows7 entfernen?
  8. Win7 auf win 8 geht nicht falsches Format der festplatte?
  9. Festplatte unter win 7 nur NTFS?
  10. Win7 NTFS oder FAT?
  11. Dateisystem Windows 7?
  12. Welches Dateisystem für Windows?
  13. Windows 7 64bit ntfs oder fat32?
  14. NTSF Windows 7?
  15. Windows 7 Installation Partition NTFS?
  16. Windows 7 und NTFS?
  17. Kann bei WIN 7 Neuinstallation das Startlaufwerk nicht formatieren?
  18. Windows 7 erkennt FAT32 zu NTFS?
  19. Festplatte ohne-dateisystem formatieren Windows 7 Installation?
  20. Formatieren von festplatten unter Windows 7 in NTFS?
  21. Wie groß muss Laufwerk C sein?
  22. Welche Format hat SSD vom werk fat32 oder NTFS?
  23. Was für ein Dateisistem muss auf der Festplate sein worauf ich Windows-7 installiert kann?
  24. Kann W7 auf NTFS installiert werden?
  25. Windows-7 kann nicht auf datenträger installiert werden?
  26. Ist es wirklich so dass die Windows-7 Installation immer auf einer NTFS Partion der HD sein erfolgen muss?
  27. Das Win7 kann doch zu WinXP installiert werden, mein Windows-XP ist aber FAT32?
  28. Windows kann auf Partition nicht installiert werden?
  29. Soll ich NTFS oder FAT für die installiert von Win-7 einsetzen?
  30. FAT 78 festplatte?
  31. Windows 7 nur auf NTFS?
  32. Windows 7 Dateisystem?
  33. Win7 NTFS oder fat32?
  34. Warum kann ich Windows 7 nicht auf festplatte im FAT-format installieren?
  35. Wie Groß muss C: für Windows 7 sein?
  36. Windows-7 kann auf dem datenträger 0 nicht installiert werden?
  37. Kann das FAT Dateisystem von Windows-7 gelesen werden oder muß ich alles auf NTFS Formatieren?
  38. Windows 7 Partition Dateisystem verschwunden?
  39. Dateisystem ermitteln win7?
  40. NTFS formatierte Partition Windows 7?




Hilfreiche Infos von (c) Microsoft:

Installieren von mehreren Betriebssystemen auf dem Computer!
Sie können mehrere Betriebssysteme auf dem Computer installieren und bei jedem Starten des Computers auswählen, welches Betriebssystem gestartet werden soll. Dies wird häufig als Dualboot- oder Multiboot-Konfiguration bezeichnet. Windows XP unterstützt Multibooting mit MS-DOS, Windows 3.1, Windows 95, Windows 98, Windows NT 3.51, Windows NT 4.0 und Windows 2000.



Datenträgervolumes und Datenträgerformat!
Jedes Betriebssystem muss auf dem jeweiligen Computer auf einem eigenen Volume installiert sein. Darüber hinaus müssen Sie das Startvolume mit dem richtigen Dateisystem formatieren. Ist nur ein einzelnes Volume vorhanden, müssen Sie die Festplatte neu partitionieren und neu formatieren, so dass jede Installation über eigene Dateien und Konfigurationsinformationen verfügen kann.

Wenn Sie Windows 95 oder Windows 98 parallel zu Windows NT 4.0 oder Windows 2000 installieren möchten, muss das Startvolume mit FAT (nicht NTFS) formatiert sein, da Windows 95 und Windows 98 auf dem Startvolume installiert sein müssen, wenn mehrere Betriebssysteme installiert sind, und FAT das einzige Dateisystem ist, das diese beiden Systeme unterstützen. Windows 95 OSR2, Windows 98, Windows 2000 und Windows XP unterstützen FAT32-Volumes.

Wenn Sie jedoch ein Volume unter Windows NT 4.0, Windows 2000 oder Windows XP nicht mit NTFS formatieren, sondern mit einem anderen Dateisystem, stehen die NTFS-spezifischen Funktionen nicht mehr zur Verfügung. Dazu gehören einige Windows XP-Funktionen, beispielsweise die Dateisystemsicherheit, Einstellungen für das Verschlüsselnde Dateisystem (Encrypting File System, EFS), Datenträgerkontingente und Remotespeicher. Umgekehrt können Windows 95 und Windows 98 eine NTFS-Partition nicht erkennen, so dass diese als "unbekannt" gekennzeichnet wird. Daher stehen, wenn Sie eine Windows 98-Partition mit FAT und eine Windows XP-Partition mit NTFS formatieren, die Dateien in der NTFS-Partition nicht zur Verfügung, während Windows 98 ausgeführt wird.

Verwenden von bereitgestellten NTFS-Laufwerken!

Mit der Datenträgerverwaltung können Sie ein lokales Laufwerk in einem leeren Ordner auf einem lokalen NTFS-Volume bereitstellen. Ein bereitgestelltes Laufwerk kann mit einem beliebigen Dateisystem formatiert werden, das von Windows XP unterstützt wird.

Wenn Sie ein lokales Laufwerk in einem leeren Ordner oder auf einem NTFS-Volume bereitstellen, weist die Datenträgerverwaltung dem Laufwerk einen Laufwerkpfad anstelle eines Laufwerkbuchstabens zu. Die bereitgestellten Laufwerke unterliegen nicht der Einschränkung auf 26 Laufwerke (aufgrund der Laufwerkbuchstaben) und können somit für den Zugriff auf mehr als 26 Laufwerke auf dem Computer verwendet werden. Windows stellt sicher, dass die Zuordnung der Pfade zum Laufwerk bestehen bleibt. Aus diesem Grund können Speichergeräte hinzugefügt oder neu angeordnet werden, ohne dass die Laufwerkpfade ungültig werden.

Sie verwenden z. B. ein CD-ROM-Laufwerk mit dem Laufwerkbuchstaben D: und ein NTFS-Volume mit dem Laufwerkbuchstaben C:. In diesem Fall können Sie das CD-ROM-Laufwerk in einem leeren Ordner mit dem folgenden Pfad bereitstellen: C:\CD-ROM. Anschließend greifen Sie direkt über den Pfad C:\CD-ROM auf das CD-ROM-Laufwerk zu. Falls notwendig, können Sie den Laufwerkbuchstaben D: entfernen und weiterhin über den bereitgestellten Laufwerkpfad auf das CD-ROM-Laufwerk zugreifen.

Mit den bereitgestellten Laufwerken wird der Zugriff auf die Daten erleichtert, und die Verwaltung der Datenspeicherung auf der Grundlage der Arbeitsumgebung und der Systemnutzung wird flexibler. Sie haben z. B. folgende Möglichkeiten:

Nutzen Sie den Ordner "C:\Benutzer" als bereitgestelltes Laufwerk, und legen Sie NTFS-Datenträgerkontingente fest. Auf diese Weise können Sie die Datenträgernutzung verfolgen und einschränken, ohne das gesamte Laufwerk C: berücksichtigen zu müssen. Nutzen Sie den Ordner "C:\Temp" als bereitgestelltes Laufwerk, und halten Sie so zusätzlichen Speicherplatz für temporäre Dateien frei. Verschieben Sie den Ordner Eigene Dateien auf ein anderes, größeres Laufwerk, sobald der Speicherplatz auf Laufwerk C: knapp zu werden droht, und stellen Sie den Ordner als C:\Eigene Dateien bereit. Beachten Sie bei der Verwendung von bereitgestellten NTFS-Laufwerken mit Serverclustern stets die folgenden Punkte:

Stellen Sie sicher, dass Sie eindeutige bereitgestellte Laufwerke erstellen, damit sie nicht in Konflikt zu den vorhandenen lokalen Laufwerken in den Knoten im Cluster stehen.
Erstellen Sie keine bereitgestellten Laufwerke zwischen Datenträgern auf dem Clusterspeichergerät (Clusterdatenträger) und lokalen Datenträgern.
Erstellen Sie keine bereitgestellten Laufwerke vom Clusterdatenträger, der die Quorumressource enthält (den Quorumdatenträger). Sie können jedoch ein bereitgestelltes Laufwerk von einem Clusterdatenträger zum Quorumdatenträger erstellen.
Bereitgestellte Laufwerke müssen von einem Clusterdatenträger zu einem anderen Datenträger in derselben Clusterressourcengruppe vorhanden sein und müssen vom Stammdatenträger abhängen.


Keywords: windows, muss, sieben, ntfs, festplattenpartion, installiert, Fragen, Antworten, Software




    



Partnerseite:
Gastgeschenke-Online

Quick-Link's :ProgrammstarterStress deinen LCD/TFTHD-SpeicherplatzPDF VorschauZeitmanagement
Home | Danke | Kontakt | Link | FAQ | eBlog | English-AV | Impressum | Translate | PayPal | PAD-s
 © 2016 by Nenad Hrg softwareok.desoftwareok.comsoftwareok.eu
0.078
Schnelles Killen der laufenden und hängenden Prozesse! // ProcessKO mit den Lieblings-KO's! // Windows-7 ohne Internet Explorer! // Favorit Desktop Icon Layout // Desktop-Icons speichern // Icon Layout Favorit für Ihr Windows Desktop // Ordnung am Desktop //