... News | Home | Impressum | Kontakt | Danke | Gelistet bei | Link zu mir

  
   
HOME » Faq » FAQ - Dateisystem

«««« FAQ 02 VON 18 »»»»

Ich hab Zugriffe auf der Festplatte, auch wenn ich nichts mache?


Keine Panik!
In der Regel ist es das Defragmentierungstool "defrag.exe" von Microsoft, das im Hintergrund die Festplatte defragmentiert, 
um eine bessere Festplatten-Perfomance zu erreichen.

Die "defrag.exe" schaltet sich gerne nachts ein. Da es in der Nacht ziemlich leise ist, kann man das sehr gut wahrnehmen, außer man hatte Glück und hat eine ultra leise Festplatte erwischt.

Aber wenn es dich unruhig macht, nimm doch einfach LauschAngriff und gehe damit der Sache nach.
Zumindest kannst du dann feststellen, worauf zugegriffen wurde.
... mehr über LauschAngriff


FAQ 2: Aktualisiert am: 7 Februar 2014 10:28
FAQ: Dateisystem
1. Mein Windows XP ist auf FAT32, wie kann ich es zu NTFS machen?
2. Ich hab Zugriffe auf der Festplatte, auch wenn ich nichts mache? ***
3. Kann ich das Dateiformat von rar in zip ändern?
4. Formatierung oder Schnellformatierung?
5. Formatierung und Partitionierung der Festplatte ohne Windows?
6. Was ist das exFAT Formatierung in Windows-7?
7. FAT32 über 32 GB für Windows formatieren?

»»

  Dateisystem FAQ-INDEX

»»

  Meine Frage ist leider nicht dabei
Direkt zu FAQ:
# WinBin2Iso # Q-DIR # DirPrintOK # FingerWeg # LauschAngriff # DesktopOK # FavoritenFreund # Windows-7 # Windows-8 # Windows-Vista # Windows-Server-2008 # System-Allgemein # SoftwareOK # Internet # NewFileTime # Windows-Console # Windows-XP # Dateisystem # DIES-UND-DAS # Windows-9 # ExperienceIndexOK # Run-Command # NonCompressibleFiles # PointerStick # Windows-CPP-und-C # Microsoft-Office # GetWindowText # TheAeroClock # Externe-Downloads # AlwaysMouseWheel # Windows-10 # Einsteiger # LTK # OneLoupe # DontSleep # ProcessKO # IsMyHdOK # QuickTextPaste # WinScan2PDF # MeinPlatz # SicherLoeschen # FontViewOK # TraceRouteOK # Android # StressMyPC # Samsung-Galaxy # Glossar # WinBin2Iso
Gestellte Fragen zu dieser Antwort:

Wahnsinn! Ich möcht mich bedanken, dass das Programm Lauschangriff so toll georden ist :-), Das ist absolut dass, was unheimlich viel nützt - bin selber Control-Freak, und da ist das Programm SEHR hilfreich! Kürzlich aber hab ich Nachts 4 Std. vor dem Computer sitzen müssen, weil genau um 01.00 Uhr alle Festplatten ansprangen (sogar auch A:\)Ich dachte schon, irgend eine Spyware, denn jedes mal wenn ich die Mouse bewegte war alles wider still... Lauschangriff hat auch nur die üblichen Files gezeigt... bis ich dann mal unter Vista die geplanten Tasks aufgerufen hab (und wie versteckt die waren). Standardmäßig werden jeden Mittwoch um 01:00 Uhr die Festplatten defragmentiert - wie lustig :-) - Verbesserungsvorschlag währe, die logfiles zu speichern :-) aber sonnst alles bestens! bin sehr sehr beeindruckt!




Hilfreiche Infos von Microsoft:

Übersicht über die Defragmentierung!
Analyse vor der Defragmentierung!
Überprüfung nach dem Hinzufügen zahlreicher Dateien!
Stellen Sie sicher, dass mindestens 15% des Speicherplatzes auf dem Datenträger frei sind!
Defragmentierung in Zeiten mit geringem Datenverkehr!
Defragmentieren nach dem Installieren von Software oder von Windows!



Übersicht über die Defragmentierung!

Die Defragmentierung analysiert lokale Volumes und konsolidiert fragmentierte Dateien und Ordner, damit diese einen zusammenhängenden Speicherplatz auf dem Volume belegen. Dadurch wird ein schnellerer Zugriff auf Dateien und Ordner sowie ein effizienteres Speichern ermöglicht. Bei der Konsolidierung von Dateien und Ordnern durch die Defragmentierung wird zur Vorbeugung der Fragmentierung neuer Dateien auch der freie Speicherplatz auf dem Volume konsolidiert. Dieses Verfahren zum Konsolidieren fragmentierter Dateien und Ordner wird als Defragmentierung bezeichnet.

Die Dauer der Defragmentierung hängt von mehreren Faktoren ab, beispielsweise von der Größe des Volumes, der Anzahl der auf dem Volume gespeicherten Dateien, dem Grad der Fragmentierung sowie den verfügbaren lokalen Systemressourcen. Vor der Defragmentierung sollten Sie eine Überprüfung des Volumes durchführen, um nach den fragmentierten Dateien und Ordnern suchen zu können. Dann können Sie abschätzen, wie stark das Volume fragmentiert ist und ob eine Defragmentierung erforderlich ist.

Mit der Defragmentierung können Volumes defragmentiert werden, die mit den Dateisystemen FAT (File Allocation Table, Dateizuordnungstabelle), FAT32 und dem NTFS-Dateisystem formatiert sind.

Analyse vor der Defragmentierung!

Führen Sie vor der Defragmentierung eine Analyse der Volumes durch. Nach der Überprüfung wird der Prozentsatz der fragmentierten Dateien und Ordner auf dem Volume in einem Dialogfeld angezeigt und ggf. eine Defragmentierung vorgeschlagen. Volumes sollten in regelmäßigen Abständen analysiert und nur defragmentiert werden, wenn die Defragmentierung eine entsprechende Empfehlung anzeigt. Es empfiehlt sich, Volumes mindestens einmal pro Woche zu analysieren. Wenn Volumes nur selten defragmentiert werden müssen, empfiehlt sich eine Analyse pro Monat.

Überprüfung nach dem Hinzufügen zahlreicher Dateien!

Volumes werden beim Hinzufügen einer großen Anzahl von Dateien bzw. Ordnern möglicherweise erheblich fragmentiert und sollten daher anschließend überprüft werden. Grundsätzlich sollten Volumes auf hochaktiven Dateiservern häufiger defragmentiert werden als Volumes auf der Arbeitsstation eines einzelnen Benutzers.

Stellen Sie sicher, dass mindestens 15% des Speicherplatzes auf dem Datenträger frei sind!

Damit die Defragmentierung ein Volume vollständig defragmentieren kann, müssen auf diesem mindestens 15 % des Speicherplatzes frei sein. Die Defragmentierung verwendet diesen Bereich zum Sortieren von Dateifragmenten. Wenn auf einem Volume weniger als 15 % freier Speicherplatz vorhanden sind, erfolgt nur eine teilweise Defragmentierung. Um Speicherplatz auf einem Volume freizugeben, löschen Sie nicht benötigte Dateien, oder verschieben Sie Dateien auf einen anderen Datenträger.

Defragmentierung in Zeiten mit geringem Datenverkehr!

Die Defragmentierung von Volumes auf Dateiservern innerhalb von Zeiträumen mit geringem Datenverkehr ist empfehlenswert, um die Beeinträchtigung der Serverleistung durch den Defragmentierungsvorgang zu minimieren. Die Dauer der Defragmentierung hängt von mehreren Faktoren ab, beispielsweise von der Größe des Volumes, der Anzahl der auf dem Volume gespeicherten Dateien, der Anzahl der fragmentierten Dateien und den verfügbaren Systemressourcen.

Defragmentieren nach dem Installieren von Software oder von Windows!

Defragmentieren Sie Volumes nach dem Installieren von Software, nach einem Update oder einer Neuinstallation von Windows. Da Volumes nach dem Installieren von Software häufig fragmentiert sind, kann durch das Ausführen der Defragmentierung die optimale Leistung des Dateisystems gewährleistet werden.

Keywords: dateisystem, zugriffe, festplatte, auch, wenn, mache, Fragen, Antworten, Software




    



Partnerseite:
Gastgeschenke-Online

Quick-Link's :ZeitmanagementColorCmd.exeDer Datenschutzbeauftragteohne Internet-Explorer
Home | Danke | Kontakt | Link | FAQ | eBlog | English-AV | Impressum | Translate | PayPal | PAD-s
 © 2016 by Nenad Hrg softwareok.desoftwareok.comsoftwareok.eu
0.046
Windows-8 Faq // Suche nach verlorenem Festplattenplatz? // PDF-s in der Vorschau betrachten? // Entsperret Dateien & Verzeichnise um sie zu löschen // Korrekturen an der Datei-/Ordnererstellzeit // Der Dateimanager für Windows Sieben/Vista/XP // Viel mehr Spaß mit der CMD.EXE! //